Dr. Tobias Teicke

Rechtsanwalt

+49 (0)172 727 47 11
tobias.teicke@comfield.eu

Tobias Teicke berät als Geschäftsführer der Comfield Unternehmensberatung Unternehmen jeder Größenordnung zu sämtlichen Fragen aus dem Bereich Compliance, zum Aufbau und zur Umsetzung von Compliance-Management-Systemen sowie insbesondere zum Umgang mit potentiellen Compliance-Verstößen oder Compliance-Krisen.

Als Rechtsanwalt für Comfield Legal (www.comfield-legal.eu) berät Tobias Teicke nationale und internationale Unternehmen aus verschiedenen Branchen im Bereich Compliance sowie im Handels- und Vertriebsrecht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Beratung zu haftungsrechtlichen Fragen, Themen der Supply Chain Compliance im Einkauf und Vertrieb sowie dem Aufbau von Compliance-Systemen. Tobias Teicke verfügt zudem über umfassende Erfahrung bei der Durchführung interner Ermittlungen (z.B. bei Verdacht auf Korruption, Fraud, Data Breaches oder CSR-Verstößen). In diesem Zusammenhang begleitet er Mandanten auch gegenüber Ermittlungsbehörden oder bei Streitigkeiten vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten.

Tobias Teicke war für mehrere Monate als Mitglied der Compliance-Abteilung eines DAX-30 Konzerns damit befasst, ein zentrales Compliance-System in verschiedenen europäischen und afrikanischen Ländern zu implementieren.

Als Sachverständiger begutachtete er im Rahmen der OECD-Evaluierung der OECD Working Group on Bribery Deutschlands Maßnahmen im Kampf gegen Auslandsbestechung.

Nach dem Abitur an der Deutschen Schule New York studierte Tobias Teicke an der Humboldt-Universität Berlin und der Université Montesquieu in Bordeaux. Seine Dissertation an der Humboldt-Universität behandelt die Corporate Governance Strukturen in Aktiengesellschaften.

Tobias Teicke ist Mitglied im Deutschen Institut für Compliance e.V. (DICO).

Tobias Teicke spricht Deutsch, Englisch und Französisch.

Projekterfahrung (Auswahl)
  • Beratung eines global tätigen Anlagenbauers bei der Optimierung und Implementierung des Compliance-Programms in ausländischen Tochtergesellschaften (Europa und Afrika) einschließlich der Durchführung umfassender Risikoanalysen
  • Durchführung von Compliance-Risikoanalysen in internationalen tätigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen
  • Aufbau und Optimierung eines Compliance-Management-Systems in diversen öffentlichen Unternehmen
  • Durchführung verschiedener interner Untersuchungen im Bereich Automotive einschließlich Optimierung der Compliance-Systeme
  • Koordination der internen Ermittlungen zu einem Korruptionsverdachts bei einer Flughafengesellschaft
  • Beratung eines weltweit tätigen-Pharma-Konzerns bei einer internen Untersuchung zur Aufdeckung eines schweren Betrugsfalls
  • Beratung von Aufsichtsräten öffentlicher Beteiligungsgesellschaften