Datenschutzerklärung

 

Datenschutz

Nachstehend finden Sie Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten auf unserer Website.

 

Verantwortlicher im Sinne von Artikel 4 Absatz 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist die
Comfield Unternehmensberatung GmbH & Co. KG
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
(im Folgenden „Comfield“)

Ansprechpartner in Person ist Dr. Martin Schmidt.

 

Informationen zu den im Rahmen Ihres Besuchs auf unserer Website erhobenen Daten

Sie können unsere Website besuchen, ohne dabei aktiv Angaben zu Ihrer Person zu machen. Der von Ihnen auf Ihrem Endgerät verwendete Browser sendet aber zum Verbindungsaufbau automatisch personenbezogene Daten an den Server unserer Website. Dabei werden temporär Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles gespeichert. Im Einzelnen sind dies die Uhrzeit zum Zeitpunkt des Seitenaufrufs, die Menge der gesendeten Daten in Byte, die Website, von welcher Sie auf unsere Website gelangt sind, der verwendete Browser, das verwendete Betriebssystem, der anfragende Access-Provider sowie die verwendete IP-Adresse. Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Website verwendet, zur Verbesserung unseres Angebots ausgewertet sowie zu weiteren administrativen Zwecken verwendet. Die Daten erlauben uns keinen Rückschluss auf Ihre Person. Insbesondere die IP-Adresse wird anonymisiert, weswegen keine Rückschlüsse auf die Besucher unserer Website möglich sind.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der genannten Verarbeitung entspricht den vorstehenden Zwecken der Datenerhebung. Die Logfiles werden für maximal 60 Tage gespeichert und innerhalb dieser Frist automatisch gelöscht.

 

Nutzung von Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Endgerät (Computer, Smartphone o.ä.) gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten zum Austausch mit unserem System über Ihren Browser speichern. Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Zunächst gibt es sogenannte Session-Cookies, die kurzfristig speichern, dass Sie unsere Website besucht haben. Session Cookies werden gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen. Außerdem gibt es temporäre, sogenannte Comfort-Cookies, die für einen längeren Zeitraum auf Ihrem Datenträger gespeichert werden. Der Einsatz dieser Cookies erleichtert Ihnen die Nutzung, da automatisch erkannt wird, dass Sie unsere Website bereits einmal besucht und gegebenenfalls Einstellungen vorgenommen haben. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Falls Sie nicht wollen, dass Cookies gespeichert werden, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Möglicherweise stehen Ihnen dann aber nicht sämtliche Funktionen dieser Website zur Verfügung.
Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies in der beschriebenen Form ist Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Die Verarbeitung von Daten durch den Einsatz von Cookies liegt in unserem berechtigten Interesse an der Verfolgung der zuvor genannten Zwecke.

 

Ihre Rechte

Die DSGVO gibt Ihnen folgende Rechte, die Sie unentgeltlich ausüben können:

Auskunftsrecht
Sie haben nach Artikel 15 Absatz 1 der DSGVO das Recht, sich bei uns über Ihre bei uns erhobenen personenbezogenen Daten zu informieren.

Recht zur Berichtigung und zur Vervollständigung von Daten
Sie haben nach Artikel 16 der DSGVO das Recht, von uns die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung von Daten
Sie haben nach Artikel 17 Absatz 1 der DSGVO das Recht, von uns die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn der Zweck der Datenverarbeitung nicht mehr gegeben ist oder wir die Daten nicht aus rechtlichen Gründen aufbewahren müssen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Daten
Sie haben nach Artikel 18 Absatz 1 der DSGVO das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben nach Artikel 77 Absatz 1 der DSGVO das Recht, sich unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Allgemeines Widerspruchsrecht
Sie haben nach Artikel 21 Absatz 1 der DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstaben e) oder f) der DSGVO erfolgt, zu widersprechen.

Ihre Rechte uns gegenüber können Sie jederzeit geltend machen. Bitte schicken Sie uns dazu eine E-Mail an martin.schmidt@comfield.eu oder per Post an Comfield Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Kurfürstendamm 194, 10707 Berlin.

Bitte beachten Sie, dass wir aus Datenschutzgründen verlangen müssen, dass Sie sich zweifelsfrei identifizieren, wenn Sie Ihre Rechte uns gegenüber geltend machen. Wir wollen sicherstellen, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte herausgegeben werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.